DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft 105. DOG-Kongress
  English Site  
  105. DOG-Kongress Home

Grußworte
Organisation, Termine
Ablauf des Kongresses
Preise

Wissenschaftliches Programm

Hinweise, Informationen
Für Teilnehmer
Für Autoren
Hotelreservierung
Anreise
Mitgliedschaft in der DOG
Albrecht von Graefe-Denkmal

Rahmenprogramm
Sponsoren, Industrie

DOG-Homepage
 

Für Autoren

Öffnungszeiten der Medienannahme
Redezeit
Posterausstellung
Videos
Projektionstechnik




Öffnungszeiten der Medienannahme

Die zentraleMedienannahme befindet sich im Konferenzraum Lyon.

Mittwoch, 19.9.2007 15.00-18.00 Uhr
Donnerstag, 20.9.2007 7.00-18.00 Uhr
Freitag, 21.9.2007 7.00-17.30 Uhr
Samstag, 22.9.2007 7.00-18.30 Uhr
Sonntag, 23.9.2007 7.30-15.00 Uhr




Redezeit

Referate (R):
12 Minuten bzw. nach Vereinbarung mit dem Präsidenten

Vorträge (V):
7 Minuten, 3 Minuten Diskussion

Kurzvorträge (K):
5 Minuten, 2 Minuten Diskussion

Um einen reibungslosen Ablauf des gesamten Programms zu gewährleisten, sind alle Vortragenden aufgefordert, sich an die vorgegebenen Zeiten zu halten. Die Moderatoren der Sitzungen sind
angehalten, bei Überziehungen Vorträge abzubrechen.



Posterausstellung

Die Posterpräsentation ist eine wichtige und effektive Darstellungsmöglichkeit wissenschaftlicher Ergebnisse. In diesem Jahr hängt jedes Poster nur an einem Tag. Um die Diskussion zu intensivieren, müssen Posterautoren zur angegebenen Zeit unbedingt an ihrem Poster sein. Die Anwesenheit wird von den Sitzungsmoderatorenüberprüft.

Abwesende werden im nächsten Jahr von der Teilnahme ausgeschlossen.
Die drei besten Poster werden mit Preisen prämiert. Kongresssprachen sind Deutsch und Englisch. Die gehängten Poster können auf Deutsch oder Englisch sein, die elektronisch abrufbaren Poster auf Englisch.

1.
Elektronische Poster

Alle digitalen Poster können an Posterterminals während des gesamten Kongresses selbstständig aufgerufen und betrachtet werden. Zur optimalen Erstellung des digitalen Posters ist die Präsentation von den Autoren wie folgt vorzubereiten: max. 6 Seiten (ohne Animationen)
im Microsoft PowerPoint-Format. Dargestellt werden die Poster im Querformat (4:3) mit einer Bildschirmauflösung von 1024 x 768 dpi. Als Seitenformat wählen Sie bitte unter „Datei“ – „Seite
einrichten“ – „Bildschirmpräsentation“ aus.

Die Verwaltung und technische Bereitstellung der digitalen Poster erfolgt komplett über die Firma M Events Cross Media GmbH.
Die elektronisch erstellten Poster sollten zwischen dem 31.8.2007 und dem 17.9.2007 über dieWebsite http://dog2007.m-talk.de eingereicht werden. Posterautoren erhalten hierzu eine separate E-Mail von der Firma M Events Cross Media GmbH mit den Zugangsinformationen
und Hinweisen zu Formaten und Codexes. PowerPointo der PDF-Präsentationen werden direkt auf den Kongress-Server geladen. Rückfragen über Technik können per E-Mail an
dog2007@m-events.info gerichtet werden.

2.
Konventionelle Posterpräsentation
Für Poster stehen genormteWandflächen in der Industrieausstellung zur Verfügung. Die maximale Postergröße beträgt DIN A0 (84,10 cm Breite x 118,90 cm Höhe). Befestigungsmaterial und Hilfestellung erhalten die Posterautoren am Poster Help Desk in der Posterausstellung.

Die Poster werden wie folgt ausgestellt:
P 001 bis P 100 am Donnerstag, 20.9.2007
P 101 bis P 192 am Freitag, 21.9.2007
P 193 bis P 277 am Samstag, 22.9.2007

Die Poster P 001 bis P 100 müssen am Donnerstag, dem 20.9.2007, bis spätestens 9.00 Uhr angebracht sein und müssen ab 17.30 Uhr entfernt werden.
Die Poster P 101 bis P 192 müssen am Freitag, dem 21.9.2007, bis spätestens 9.00 Uhr angebracht sein und müssen ab 16.30 Uhr entfernt werden.
Die Poster P 193 bis P 277 müssen am Samstag, dem 22.9.2007, bis spätestens 9.00 Uhr angebracht sein und müssen ab 16.00 Uhr entfernt werden.

Der Veranstalter behält sich vor, alle bis zum angegebenen Zeitpunkt nicht entfernten Poster abzunehmen und zu entsorgen, wenn sie nicht bis Sonntag, dem 23.9.2007, 14.00 Uhr am Counter abgeholt wurden.

Posterdiskussion
Die Postererstautoren müssen zu folgenden Zeiten in der Posterausstellung für Fragen und Diskussionen anwesend sein:
P 001 bis P 100: Donnerstag, 20.9.2007, 16.00-17.30 Uhr am Poster
P 101 bis P 192: Freitag, 21.9.2007, 15.00-16.30 Uhr am Poster
P 193 bis P 277: Samstag, 22.9.2007, 12.00-13.30 Uhr am Poster

 
Zurück    
Seitenanfang
  Zurück    
Seitenanfang
 


Videos

Videobeiträge sind ein wichtiges und effektives Medium zur Darstellung wissenschaftlicher Ergebnisse und werden deshalb in der Videositzung am Donnerstag vorgestellt und diskutiert. Darüber hinaus können die eingereichten Videobeiträge während des gesamten Kongresses auf einem der im Foyer Estrel aufgestellten Terminals angeschaut werden.

Die DOG plant, prämierte Videos auf ihrer Homepage öffentlich zu zeigen. Autoren, die ihr Video dafür zur Verfügung stellen möchten, werden gebeten, bereits im Vorfeld zu beachten, dass die von ihnen eingereichten Videos keine Inhalte aufweisen, deren öffentliche Aufführung die Rechte Dritter verletzen könnte (z.B. GEMA-pflichtige Musik usw.). Der Videopreis der DOG, gestiftet von der Firma *Acri.Tec® AG, wird am Ende der Videositzung verliehen.

 
  Zurück    
Seitenanfang
 




Projektionstechnik

Allen Vortragenden sei für ihre Beiträge zum DOG-Kongress gedankt.
Es wird darumgebeten zu bedenken, dass die DOG mit über 5000 Mitgliedern aus dem In- und Ausland eine große Gesellschaft ist. Halten Sie Ihren Beitrag verständlich. Geben Sie am Ende
– wo immer möglich – eine "take-home-message" und erläutern Sie mögliche praktische Auswirkungen Ihrer Forschungsergebnisse.

Kongresssprachen sind Deutsch und Englisch. Im Raum „Estrel Saal A“ wird mit Rücksicht auf die ausländischen Gäste eine Simultanübersetzung angeboten. Daher werden in diesem Raum die Folien in Englisch präsentiert, in den anderen Sälen die Folien auf Deutsch oder Englisch. Die Vorträge sind in der Regel auf Deutsch.

Die zentrale Medienannahme befindet sich im Konferenzraum Lyon. Sämtliche Projektionsdaten der Referate, Vorträge oder Kurzvorträge werden vor und während des gesamten Kongresses zentral erfasst und verwaltet. Der Vortragende ruft während der jeweiligen Sitzung seine Präsentation direkt am Rednerpult auf. Um einen reibungslosen Veranstaltungsablauf zu gewährleisten, werden alle Vortragenden gebeten, ihre Vorträge ausschließlich als
Datei im Microsoft PowerPoint-Format ab Version XP einzureichen. Grafiken müssen in die Präsentation eingebettet werden.Video und Audiodaten müssen mit der Präsentation verknüpft und separat als Datei beigefügt werden.Videoclips sind ausschließlich im *.avi-Format mit DIVX bis zur Version 5.1.1. oder unkomprimiert herzustellen.

Es wird gebeten, ausschließlich windows-kompatible Schriftarten zu verwenden.
Die Präsentationen können zwischen dem 31. August und dem 17. September 2007 über dieWebsite http://dog2007.m-talk.de eingereicht werden. Alle Referenten erhalten hierzu eine separate E-Mail von der Firma M Events Cross Media GmbH mit den Zugangsinformationen
und Hinweisen zu Formaten und Codexes.
Rückfragen zur Technik können per E-Mail an dog2007@m-events.info gerichtet werden.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, die Präsentation vor Ort in der zentralen Medienannahme abzugeben. Dies sollte so früh wie möglich erfolgen, spätestens jedoch 2 Stunden vor Beginn der Sitzung, in der sie gezeigt werden soll. Sie wird hier von Fachpersonal für die Dauer der Tagung auf dem zentralen Server zwischengespeichert.

Bereits abgegebene Präsentationen können bis zu 2 Stunden vor Sitzungsbeginn in der Medienannahme eingesehen und verändert werden.
Zur Überspielung auf den zentralen Server eignen sich die folgenden Speichermedien:
– MS-Windows kompatible CD-Rom(ISO 9660) sowie DVD-ROM
– ZIP-Diskette (ZIP 100 oder ZIP 250)
– USB-Massenspeicher (ggf. Treiber mitbringen)

In den Vortragssälen werden ausschließlich Beamer zur Verfügung stehen. Der Anschluss eigener Laptops wird nicht unterstützt und sollte nicht eingeplant werden. Außerdem wird umVerständnis
gebeten, dass der Einsatz von Dia- und Overheadprojektoren nur ausnahmsweise nach rechtzeitiger Voranmeldung (spätestens bis 1. September 2007) möglich ist.
Sämtliche Daten werden nach dem Kongress unwiderruflich gelöscht.