DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft 105. DOG-Kongress
  English Site  
  105. DOG-Kongress Home

Grußworte
Organisation, Termine
Ablauf des Kongresses
Preise

Wissenschaftliches Programm
Eröffnungsveranstaltung
Festakt: 150 Jahre DOG
Donnerstag, 20.September
Freitag, 21.September
Samstag, 22.September
Sonntag, 23.September
Poster Sessions
Symposien
Kurse
Satellitenprogramm

Hinweise, Informationen
Rahmenprogramm
Sponsoren, Industrie

DOG-Homepage
 

Kurse

K-29 Orbitaler Volumenersatz – funktionelle und ästhetische Gesichtspunkte
Datum:

Sonntag, 23.9.2007
8.30-10.30 Uhr

Konferenzraum Paris

 
Kursleiter: Guthoff R. F. (Rostock), Meyer-Rüsenberg H.-W. (Hagen)
Dozenten: Greiner U. (Hamburg)
Guthoff R. F. (Rostock)
Hintschich C. (München)
Meyer-Rüsenberg H.-W. (Hagen)
Schittkowski M. P. (Rostock)
Weidner C. (Hamburg)
Teilnahmegebühr: € 100
Teilnehmerzahl: max. 80
     
 

Ein ausgeglichenes, auf die Gegenseite abgestimmtes Orbitavolumen ist für das Erscheinungsbild des menschlichen Gesichtes von großer Bedeutung. Durch geeignete Kunstaugengestaltung nicht ausgleichbare Volumendefizite belasten den Patienten schwer. Zum Volumenausgleich stehen je nach Ausmaß des aufzufüllenden Defizits alloplastische und homoplastische Materialien zur Verfügung.
Über Entwicklungen im Bereich autologer Transplantate und der Applikation selbstquellender minimalinvasiver Expandermaterialien sowie langsam resorbierbarer sogenannter Filler wird berichtet. Die Rolle der Okularisten bei der Verwendung unterschiedlicher Kunstaugenmaterialien beim Ausgleich chirurgisch wenig zu beeinflussender Volumendefizite wird an Beispielen durch Fachleute erläutert.

– Einführung in die Problematik (Guthoff, Rostock)
– Enukleationschirurgie – alloplastischer Volumenersatz mit
   Hydroxylapatit (Meyer-Rüsenberg,Hagen)
– Optimierung der Prothesenmotilität durch geeignete
   Enukleationstechniken (Guthoff, Rostock)
– Autologer Volumenersatz (Hintschich,München)
– Injizierbarer Volumenersatz in Form von Hyaluronsäurezubereitungen
   (Meyer-Rüsenberg,Hagen)
– Behandlung komplexer Fehlbildungen mit Volumendefiziten
   (Schittkowski, Rostock)
– Die Herausforderung an den Okularisten beim optimalen Volumenersatz
   – Problemorientierte Prothesenversorgung (Weidner/Greiner,Hamburg)
– Schlusswort (Meyer-Rüsenberg,Hagen)

 
Zurück    
Seitenanfang