DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft 105. DOG-Kongress
  English Site  
  105. DOG-Kongress Home

Grußworte
Organisation, Termine

Ablauf des Kongresses
Ablauf
Beteiligte Gesellschaften
DOG 2007 Spezial
Arbeitssitzungen
Firmenveranstaltungen

Preise

Wissenschaftliches Programm

Hinweise, Informationen
Rahmenprogramm
Sponsoren, Industrie

DOG-Homepage
 

Firmenveranstaltungen

 

Freitag, 20.9.2007
12.30-13.30 Uhr
Estrel Saal C
Lunchsymposium der Firma *Acri.Tec
Torische Linsen und ihre Indikation

Astigmatismuskorrektur mit der bitorischen Linse Acri.Comfort
Dr.W.Wehner

Bitorische IOL – Indikation und Anwendung,Vorteile, 1-Jahresergebnisse
Dr. D. Breyer

Eigenschaften der bitorischen Linse
Dr. C. F. Kreiner
   

12.30-13.30 Uhr
Konferenzraum Paris

Lunchsymposium der Firma Alcon
Neue Implantate für die refraktive Kataraktchirurgie –
sind sphärische Aberrationen und Astigmatismus beherrschbar?
 
12.30-13.30 Uhr
ECC Saal D
Lunchsymposium der Firma Pharm-Allergan
Zukunft Glaukom – Perspektiven in der Therapie
 
ab 18.oo Uhr
Konferenzraum Paris

Glaukomfrüherkennung mit der Scanning Laser Polarimetrie
– Workshop Struktur und Funktion –

ab 18.00 Uhr
Imbiss und Getränke

19.00 Uhr
Begrüßung (J. Lenz, Carl Zeiss Meditec AG)

19.15 Uhr
Die Bedeutung der Frequenz-Verdopplungs- Perimetrie für das Glaukom, Prof. Dr. med. Carl Erb, Berlin

19.45 Uhr
Grundlagen und Technologie der Polarimetrie
Dipl.-Phys. Ulrich Harbarth, Dossenheim

20.15 Uhr
Interpretation und Fallbeispiele der Polarimetrie
Dr. med. Esther Hoffmann, Mainz

20.45 Uhr
Interaktive Besprechung von Fallbeispielen
Dr. med. Eckart Schmidt, Dresden

21.45 Uhr
Diskussion mit allen Teilnehmern

Moderation:
Dr. E. Schmidt, Dr. E.Hoffmann,U.Harbarth

22.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 
ab 19.00 Uhr
10 Jahre *Acri.Tec
„Es gibt etwas zu feiern – 10 jähriges JubiläumAcri.Tec AG“
Nähere Informationen erhalten Sie unter: k.engelhard@acritec.de
   
Samstag, 22.9.2007  
7.00-8.00 Uhr
Konferenzraum Paris
Frühstückssymposium der Firma Chibret
Glaukomtherapie und Erfolg der Trabekulektomie
 
10.00-12.00 Uhr
Estrel Saal B

Satelliten-Meeting IRIDEX/DieterMann GmbH
Erste Erfahrungenmit der DiodenlaserMicroPulse™ Behandlung


Retina-Sitzung

Vorsitz
Professor Dr. med. A.Mueller, Augsburg

10:05 Uhr
Giorgio Dorin, IRIDEX
Technical Base of the MicroPulse™

10.15 Uhr
Prof. Dr. med. J. Keunen, Universitäts-Augenklinik, Nijmwegen
Micropulse Diode Laser treatment of Central Serous
Chorioretinopathy

10.25 Uhr
Victor Chong, FRCS FRCOptht, King’s College Hospital, London
Micropulse Diode Laser treatment of Clinically Significant Diabetic
Macular Edema

10.35 Uhr
Maurizio Battaglia-Parodi MD, Universitäts-Augenklinik,Triest
Micropulse Diode Laser Treatment of Macular Edema secondary
to Branch Retinal Vein Occlusion

10.45 Uhr
N.N.
Micropulse Diode Laser treatment panretinal photocoagulation for
Proliferative diabetic retinopathy

10.55 Uhr
Podiumsdiskussion mit den Referenten
 
Glaukom-Sitzung
Vorsitz
Professor Dr. med. C. Erb, Berlin

11.10 Uhr
A. M. Fea, Universitäts-Augenklinik, Turin
Micropulse Diode Laser Trabeculoplasty (MDLT)

11.20 Uhr
Dr. St. Eckert, Universitäts-Augenklinik, Ulm
Micropulse Dioden Laser Trabekuloplastik versus Selektive Laser
Trabekuloplastik

11.30 Uhr
Professor Dr. med. Carl Erb, Augenklinik Schlossparkklinik,
Berlin
Erste Erfahrungen mit Micropulse Dioden Laser
Transsklerale Zyklophotokoagulation

11.40 Uhr
Podiumsdiskussion mit den Referenten

11.55 Uhr
Eduardo Arias, IRIDEX
Future prospects and end of the MicroPulse™ Meeting
 
12.30-13.30 Uhr
Estrel Saal B
Lunchsymposium der Firma Alcon
Transkonjunktivale vitreoretinale Chirurgie – wird 23 Gauge
der neue
 
12.30-13.30 Uhr
ECC Raum3
Lunchsymposium der Firma Alcon
RegulativeMechanismen beim Glaukom
 
12.30-13.30 Uhr
ECC Saal D
Lunchsymposium der Firma Novartis Pharma
Innovative Therapie im gesundheitspolitischen Spannungsfeld
1. Lucentis in der klinischen Forschung
2. Ist Lucentis kosteneffektiv?
3. Paradigmenwechsel in der Augenheilkunde
 
  Zurück    
Seitenanfang